JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Blut im Fluss halten

Blutverdünnende Mittel sind weit verbreitet, weil das Blut mit zunehmendem Alter oft eine kompaktere Konsistenz hat und dadurch folgenschwere Krankheiten auslösen kann. Sollte das bei Ihnen der Fall - Natürliche Blutverdünner kann sie davor bewahren.

Um das Risiko eines Herzinfarktes, einer Embolie oder eines Schlaganfalls zu vermindern, werden meistens pharmazeutische Medikamente ärztlich verschrieben, um den Blutfluss im Schwung zu halten.

Die Neigung zu Thrombosen und krankhaften Blutgerinnungen ist bei den wenigsten Menschen angeboren. „Dickes Blut“ ist vielmehr die Folge des ungesunden, modernen Lebensstils. Bewegungsmangel, sauerstoffraubendes Rauchen, Verhütungsmittel, Übergewicht oder einer Ernährung, der es an Antioxidantien und Vitaminen fehlt. Nachweislich sind unter anderem auch Diabetes, Fettstoffwechselstörungen, chronische Entzündungen und viele Medikamente dafür verantwortlich. Wer bereits ärztlich verschriebene Blutverdünner einnimmt, sollte diese auch keinen Fall eigenhändig absetzen! Eine allfällige, schrittweise Reduzierung der Dosis muss unbedingt vom behandelnden Arzt begleitet werden!

Natürliche Hilfsmittel

  • Bleiben sie in Bewegung, steigen sie Treppen, anstelle den Lift zu benutzen, gehen sie wandern, nutzen sie das Fahrrad zum Einkaufen – körperliche Bewegung bewegt das Blut
  • Das in Ananas vorhandenen Bromelain verhindert die Verklumpung der Blutplättchen, dass keine Blutgerinnsel entstehen können. Da die Tagesdosis jedoch bei ca. 600 mg liegen sollte, sind Ananaskapseln aus Reformhäusern eine gute Wahl
  • Verwenden sie vermehrt Cayenne-Pfeffer bei der Essenszubereitung. Der darin enthaltene Wirkstoff Capsaicin wirkt blutverdünnend
  • Ungezuckerter Granatapfelsaft aus Reformhäusern ist ein schmackhafter Blutverdünner mit vielen Vitaminen, der die Verklebung der Blutplättchen verhindert
  • Die scharfaromatischen Inhaltsstoffe von Ingwer gelten als eines der besten blutverdünnenden pflanzlichen Hilfsmittel in der asiatischen Medizin. Schälen sie ein 3 cm grosses Stück Ingwer, schneiden sie es in Scheiben und kochen sie diese 10 Minuten in heissem Wasser, das sie nun als Tee geniessen können.
  • Gönnen sie sich regelmässig dunkle Bio-Schokolade mit mindestens 70% Kakao-Anteil. Kakao ist reich an antioxitativen Flavanolen , deren Wirkstoffe unsere Zellen vor frühzeitigem Altern schützt und die Blutgefässe elastisch hält. Gleichzeitig senkt Kakao den Cholesterinspiegel, hemmt die Verklumpung der Blutplättchen, verbessert die Durchblutung, normalisiert den Blutdruck
  • Knoblauch ist Naturmedizin pur! Er reguliert den Blutdruck, und kann sogar Gerinnsel auflösen. Wer den Geruch störend empfindet, kann auf Kapseln aus dem Reformhaus ausweichen
  • Kurkuma verhindert Arteriosklerose und die Verklebung der Blutplättchen. Der darin enthaltene Wirkstoff Curcumin kann das Blut sogar so stark verdünnen, dass es ratsam ist, vor anstehenden Operationen schon zwei Wochen vorher auf das Gewürz zu verzichten!!
  • Zu den natürlichen Blutverdünnern zählen auch Nüsse, Avocados und frisches Leinöl, die hohe Omega-3-Fettsäuren beinhalten und so für einen guten Blutfluss sorgen