JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Info des Monats

Datteln für die Verdauung ("Medical Food" nach Anthony Williams)

Datteln leisten Erstaunliches für das Verdauungssystem. Sie sind eines der besten antiparasitären Nahrungsmittel.

Sie binden sich an Parasiten, Hefen, Schimmelkeime, Pilze, schädlichen Metalle, Bakterien, Viren und andere krankmachenden Stoffe (Pathogene), die sie unschädlich machen, so dass sie ausgeschieden werden können. Diese Eigenschaften machen sie zu einem der besten „Candida-Killer“. Datteln regen die Darmperistaltik an, trainieren den Darm nach einer Lähmung und anderen Funktionsstörungen neu, so dass die Ausscheidung wieder reibungslos funktioniert.

Datteln sind Medical Food

Foto: Augenschaschlik / Pixabay

Datteln sind die ideale Nahrung für Diabetiker, weil sie der Leber die so wichtige Glukose bereitstellen und so den Glukoseverlust ausgleichen, der für Störungen des Blutzuckerspiegels verantwortlich ist. Auch für Sportler, Abenteurer und alle aktiven Menschen eignen sich Datteln bestens, weil das enthaltene Kalium und der Fruchtzucker den erhöhten Verbrauch des Gehirns ausgleichen.

Über siebzig bioaktive Mineralstoffe finden sich in Datteln, die den Nebennieren beim Umgang mit den alltäglichen Anforderungen (Stress) gute Hilfe leisten und der Herzgesundheit wie kaum ein anderes Nahrungsmittel dank der rekordverdächtigen Mengen an Aminosäuren wertvolle Unterstützung bieten. Aminosäuren verstärken die Wirkkraft des Kaliums, was den Muskeln und Nerven zu Gute kommt und dämpfen so gleichzeitig die Bildung von Milchsäure unter körperlicher Belastung.
Datteln wirken erwärmend und vertreiben überschüssige Feuchtigkeit aus den Organen Milz und Leber, aber nie bis zur schädlichen Austrocknung. Sogar krebshemmende Eigenschaften besitzen sie und sie sind damit für alle gesundheitsbewussten Menschen, die sich um echte Gesundheit bemühen, eine sehr wertvolle Frucht