JoomlaTemplates.me by Discount Bluehost

Moxibustion (Moxa)

Moxa ist eine Erwärmungstechnik und wird bei Beschwerden eingesetzt, wo nach chinesischer Sicht zu viel Kälte im Körper vorhanden ist. Es wird über Akupunkturpunkte gearbeitet oder Körperstellen werden so lange erwärmt, bis eine tiefgehende Hitze wahrgenommen wird, welche oft als kurz auftretender Schmerz wahrgenommen wird. Die Erwärmung auf demselben Punkt wird bis 8 Mal pro Behandlung durchgeführt. Die Moxabehandlung wirkt am besten, wenn sie während 3 bis 7 Tagen täglich angewendet wird (Akutbehandlung). Dann sollte eine Pause von 3 bis 7 Tagen eingehalten und anschliessen im selben Rhythmus weiter gearbeitet werden.


Nach einer Wärmebehandlung mittels Moxibustion sollte zunächst nichts Kaltes getrunken oder gegessen werden, damit die Wärmebehandlung nachwirken kann.